COVID19- Risikoattest - update 14.10.2020

Aktualisiert: Okt 14


Risiko-Attest

Der Nationalrat hat am 29.4.2020 weitere COVID-19-Gesetzesänderungen verabschiedet, u.a. auch betreffend des COVID-19-Risiko-Attests. Personen, die ein erhöhtes Risiko haben, könnten im Falle einer Infektion mit SARS-CoV-2 einen schwereren Verlauf erleben.


Entsprechende ärztliche Atteste können lt. Verordnung durch den Hausarzt erstellt werden. Diese gilt laut BMSGPK seit Mai 2020.


Jeder Betroffene erhält einen Dokumentationsbogen für die individuelle COVID-19-Risikoanalyse bezüglich eines schweren Krankheitsverlaufs und danach erhält sie/er je nach Ergebnis ein COVID-19-Risiko-Attest, das vorerst bis 31.12.2020 gültig ist.

© 2020 Dr. Brigitte Panholzer